Wir machen mit!

... bei der Organisation

Kai Tischer

"Ich bin beim Klimaplan, weil ich davon überzeugt bin, dass wir den Auswirkungen der Klimakrise nur dann erfolgreich begegnen können, wenn wir gemeinsam entschlossen nach unseren >Grundsätzen handeln."

Freya Sander

"Ich bin beim Klimaplan von Unten, um einen offenen, basisdemokratischen Prozess mit auf den Weg zu bringen, an dem alle Menschen teilhaben können, denn die Klimakrise geht uns alle an."

Indigo

"Wir fragen im Klimaplan von Unten, was nötig ist, um es dann möglich zu machen. Weil wir unsere Lebensgrundlage und nicht den Kapitalismus retten wollen."

Erich Wünsche

"Ich bin beim Klimaplan von unten, um an einer selbstverantwortlichen Demokratisierung der Gesellschaft zu arbeiten. Niemand wird unsere Probleme für uns lösen, das müssen wir selber machen."

Gerd

"Wir haben Zeitdruck!
*plitschplatsch*
Das sind die schmelzenden Gletscher.
Jetzt gilt es also, ganz schnell ganz viele Menschen zum Handeln zu motivieren! "

Larry

"Ich bin beim Klimaplan von Unten, weil ich nicht das Finden und Umsetzen der notwendigen Maßnahmen denen überlassen möchte die diese seit Jahrzehnten behindern."

Rebe Rinser

"Um der Klimakrise zu begegnen brauchen wir weitreichende Veränderungen die von allen getragen werden und das Wissen Vieler - das zusammen kann nur ein Klimaplan von unten."

Johannes

"Ich engagiere mich beim Klimaplan von unten, weil uns die Zeit abläuft und wir endlich global und gerecht als ganze Menschheit die Klimakatastrophe aufhalten müssen."

David Adam

"Ich bin beim Klimaplan von unten, weil ich weiß, dass die Lösungen für gerechten Klimaschutz vorhanden sind, es aber am politischen Willen fehlt diese zu sammeln und umzusetzen."

Tatze

"Ich sehe den Klimaplan von unten für diesen Moment, als eine wichtige Strategie, um die Klimagerechtigkeit und den Systemwandel voran zu bringen!"

Lotte Selker

"Ich bin beim Klimaplan von unten, weil ich ermöglichen möchte, dass wertvolle Ideen entstehen, besprochen und gemeinsam umgesetzt werden. Es gibt mir Hoffnung, Diskussionen über Transformationsschritte mitzugestalten."

Findus

"Wenn existierende Pläne nur Scheinlösungen zeigen, brauchen wir dringend einen Plan, in dem wir alle bereits vorhandenen Lösungen sammeln und anfangen sie auch wirklich umzusetzen!"

Wolf Wünsche

"Ich bin beim Klimaplan von unten, um den radikalen Forderungen der Klimagerechtigkeitsbewegung eine genauso radikale und positive Zukunftsvision an die Seite zu stellen."